Fahrzeugreinigung – Top 10 Tipps

BMW 5 Series M5 Competition Price, Images, Reviews and Specs ...

Es gibt viele Informationen zur Autopflege, zur automatischen Detaillierung und zu den richtigen (oder falschen) Produkten für jeden Schritt im Prozess. Diese Liste hilfreicher Tipps zur Fahrzeugreinigung hilft Ihnen dabei, die Arbeit gleich beim ersten Mal richtig zu erledigen und Zeit, Geld und Wasser nicht zu verschwenden.

Wissen Sie, was das vielseitigste Kfz-Reinigungsprodukt ist, das Sie bereits besitzen? Stimmt es, dass heiße Temperaturen und helles Sonnenlicht Ihr schlimmster Feind beim Waschen Ihres Autos sind? Lesen Sie weiter, um Antworten auf diese und weitere Fragen zu erhalten.

Seien Sie verantwortlich – Versuchen Sie eine wasserlose Autowäsche. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Auto zur Autowaschanlage bringen oder Ihr Auto in der Einfahrt zu Hause waschen, wird eine TONNE Wasser verschwendet. Abgesehen von dem offensichtlichen Problem, Gallonen und Gallonen (bis zu 140 pro Wäsche) Wasser zu verschwenden, erzeugt dieses Wasser – und alle darin enthaltenen Chemikalien, Bremsstaub, Teer und andere Ablagerungen – einen giftigen Abfluss, der zurück in die Ströme sickert und andere Wasserquellen in Ihrer Nachbarschaft. Anstatt Wasser zu verschwenden und Ihre Umwelt zu verschmutzen, probieren Sie eine natürlich gewonnene Autowaschanlage zum Aufsprühen und Abwischen. Die Ergebnisse sind großartig und Ihre Auswirkungen auf die Natur werden erheblich verringert.

Mikrofasertücher sind der Schlüssel – werfen Sie diese alten T-Shirts und Handtücher weg. Mikrofasertücher sind der einzige Weg, um Ihr Auto zu reinigen. Sie sind fusselfrei, verursachen keine Kratzer und keine Streifen. Stellen Sie sich vor, die Fenster und Spiegel Ihres Autos blinken sauber, ohne auch nur den geringsten Wirbel oder Streifen von Ihrem Glasreiniger! Hochwertige Mikrofasertücher enthalten ultrafeine Fasern, die maschinell gestrickt werden, um winzige Schlaufen zu erzeugen. Diese Schlaufen nehmen viel mehr Flüssigkeit auf als ein normales Baumwolltuch – sie können das 8-fache ihres Gewichts an Wasser aufnehmen! Darüber hinaus ziehen elektrostatische Eigenschaften von Mikrofasertüchern Staub und Schmutz buchstäblich an, sodass Sie Schmutz von der Oberfläche entfernen können, anstatt ihn nur darüber zu wischen. Der einzige Nachteil von Mikrofasertüchern ist, dass sie besondere Pflege erfordern. Mikrofasertücher sollten nur mit Reinigungsmittel gewaschen werden – NIEMALS Bleichmittel oder Weichspüler verwenden, da dies die elektrostatische Aufladung zerstört, die für die Reinigung so hilfreich ist. Außerdem sollten die Handtücher entweder zum Trocknen aufgehängt oder bei schwacher oder keiner Hitze getrocknet werden, um ein Schmelzen der synthetischen Fasern zu vermeiden. Sprühen Sie beim Reinigen mit Mikrofasertüchern zuerst Ihr Autopflegeprodukt auf das Handtuch, NICHT direkt auf die Oberfläche. Dadurch wird das Übersprühen auf andere Oberflächen auf ein Minimum reduziert und Sie können dieselbe Oberfläche nicht zweimal reinigen.

Reinigen Sie Ihr Auto nicht in der Sonne. Wenn Sie dies vermeiden können, reinigen Sie Ihr Auto niemals bei direkter Sonneneinstrahlung oder hohen Temperaturen. Unabhängig davon, ob Sie das Äußere des Fahrzeugs waschen, das Armaturenbrett abwischen oder die Fenster polieren, verdunstet jede Flüssigkeit, die Sie auf oder in Ihr Auto sprühen, sehr schnell in der Sonne oder bei Hitze. Verdunstung ist aus zwei Gründen ein Problem. Erstens investieren Sie Zeit und Energie in die Reinigung des Autos – warum sollten Sie die Arbeit länger und schwieriger machen, indem Sie Bereiche immer wieder aufsprühen und abwischen müssen? Selbst reines Wasser hinterlässt Flecken und Streifen, wenn es auf der Oberfläche Ihres Autos verdunstet. Zweitens sollten Sie berücksichtigen, welche Auswirkungen die Verdunstung von Chemikalien bei der Reinigung des Innenraums Ihres Autos haben kann. Die Flüssigkeit wird zu Gas und wird von Ihnen und Ihren Familienmitgliedern eingeatmet, was ein potenziell ernstes Gesundheitsrisiko darstellt. Wenn möglich, reinigen Sie Ihr Auto im Schatten, um den Prozess effizienter zu gestalten und Ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Dies ist ein weiterer Grund, sich für ungiftige Autopflegeprodukte zu entscheiden.

Vakuum, Vakuum, Vakuum. Dies mag ziemlich offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie so viel wie möglich von Ihrem Fahrzeug staubsaugen, wird die Reinigung viel einfacher. Staubsaugen Sie nicht nur die Teppiche und Polster – nehmen Sie diese Aufsätze heraus und saugen Sie den Staub vom Armaturenbrett und aus diesen kleinen Ecken und Winkeln. Je mehr Sie zuerst aufsaugen, desto weniger müssen Sie später abwischen. Denken Sie immer daran, vor jeder anderen Innenreinigung zuerst zu saugen, damit Sie frisch gereinigte Bereiche nicht erneut kontaminieren, wenn der Staub zu fliegen beginnt.

Sie besitzen bereits viele großartige Reinigungswerkzeuge für Autos. Denken Sie an all die Gegenstände, die Sie rund um das Haus haben und die die Reinigung des Autos erleichtern könnten. Q-Tips eignen sich perfekt zum Reinigen von kleinen Räumen, in denen sich Staub ansammelt, z. B. von Lüftungsschlitzen. Haben Sie etwas Dosenluft auf dem Computertisch? “Dust Off” eignet sich hervorragend zum Abblasen von Staub von Ihrer Computertastatur UND aus Spalten in der Konsole, den Getränkehaltern oder anderen kleinen Stellen Ihres Autos. Ein weicher Pinsel ist ein großartiges Werkzeug für die Detaillierung Ihres Armaturenbretts. Halten Sie solche Haushaltsgegenstände zur Reinigung Ihres Autos bereit, und Sie haben ein Fahrzeug, das gründlich und effizient gereinigt wurde.

Machen Sie den Job nicht zweimal – reinigen Sie das Glas zuletzt. Wenn Sie Ihre Fenster und Spiegel zuletzt reinigen, wird verhindert, dass andere Autopflegeprodukte erneut auf das Glas sprühen. Vergessen Sie nicht, das Fenster zur Hälfte herunterzurollen, um die Oberkante des Glases zu reinigen, und versuchen Sie es mit seitlichen Bewegungen von oben nach unten und nicht mit kreisenden Bewegungen, um sicherzustellen, dass das gesamte Fenster gereinigt und poliert wurde.

Vermeiden Sie Produkte, die Ammoniak oder Silikon enthalten. Ammoniak und Ammoniakdämpfe führen dazu, dass Kunststoff, Gummi, Vinyl und Leder reißen und austrocknen. Außerdem werden die Fenster des Aftermarket-Fensters beschädigt. Das Letzte, was Sie tun möchten, um das Erscheinungsbild Ihres Autos zu verbessern, ist, es vorzeitig mit Ammoniak zu altern! Einige Innenschutzprodukte enthalten Silikon, wodurch Ihr Armaturenbrett und andere Oberflächen mit der Zeit gelb werden. Silikon hinterlässt auch Rückstände, die Staub anziehen, sodass Sie häufiger reinigen müssen.

Geschirrspülmittel = NICHT Autowäsche. Es wird allgemein angenommen, dass Geschirrspülmittel ein bequemer Ersatz für Autoseife ist. Leider trocknet es, so wie es Ihre Haut austrocknen kann, auch den Lack Ihres Autos aus, indem es die Polymere abstreift. Die regelmäßige Verwendung von Geschirrspülmittel als Autowaschanlage beschleunigt die Oxidation des Lacks und lässt ihn alt, flach und stumpf aussehen. Vermeiden Sie es, den Lack Ihres Autos zu ruinieren – entscheiden Sie sich für eine wasserlose Autowäsche.

Sie benötigen keinen Lehmriegel, um getrockneten Baumsaft zu entfernen. Sie haben keinen Lehmriegel? Sie wissen nicht einmal, was ein Lehmriegel ist? Kein Problem. Es gibt unglaublich leistungsstarke Allzweck-Kfz-Reiniger auf dem Markt, die schwer zu reinigende Stellen wie Vogelkot, Insekten und frischen Baumsaft bekämpfen können. Verwenden Sie für getrockneten Saft jedoch Lösungsbenzin. Tragen Sie Testbenzin auf die Stelle auf und wischen Sie den Saft vorsichtig mit einem hochwertigen Mikrofasertuch ab. Seien Sie so sanft wie möglich, während Sie von der Fahrzeugoberfläche abwischen.

Weißer Essig ist ein Allheilmittel für die Autopflege! Weißer Essig ist zweifellos das vielseitigste Reinigungsmittel, das Sie wahrscheinlich bereits besitzen. Es kann verwendet werden, um die Wintersalzflecken von den Teppichen Ihres Autos zu entfernen, Gerüche zu beseitigen, Chrom zu polieren, die Bildung von Frost an den Fenstern Ihres Autos zu verhindern und den Schmutz von Ihren Scheibenwischern zu entfernen, der dazu führt, dass sie über die Windschutzscheibe ziehen und Ihre Sicht verwischen. Es kann auch die schlimmsten Verschmutzungen von Ihrem Auto entfernen, einschließlich Kaugummi von Teppichen und alten Aufklebern von Ihrer Stoßstange. Hier sind einige nützliche Rezepte:

– Entfernen Sie Salzflecken von Teppichen – mischen Sie zu gleichen Teilen weißen Essig und Wasser. Auf den Fleck auftragen und mit einem Mikrofasertuch abwischen.

– Polnische Chromräder mit weißem Essig voller Stärke und einem Mikrofasertuch. Verwenden Sie ein zweites Handtuch, um Ihr Chrom auf einen hellen Glanz zu polieren.

– Verhindern Sie, dass sich an Ihren Fenstern Frost bildet – mischen Sie 3 Teile weißen Essig und 1 Teil Wasser in einer Sprühflasche. Sprühen Sie Ihre Windschutzscheibe und Fenster nachts und wachen Sie mit frostfreien Fenstern auf!

– Entfernen Sie Kaugummi von Teppichen und alten Autoaufklebern. – Tragen Sie weißen Essig in voller Stärke auf den Bereich auf. Lassen Sie es die Problemstelle vollständig sättigen und lösen und entfernen Sie es dann vorsichtig. Verwenden Sie eine alte Karte, um Aufkleber abzukratzen.

– Gerüche beseitigen – 1 Teil weißen Essig mit 20 Teilen Wasser in einer Sprühflasche mischen. Sprühen Sie die Lösung in den Lufteinlass Ihres Autos und lassen Sie die Klimaanlage 10 Minuten lang auf Hochtouren laufen.

– Stoppen Sie das Verwischen der Scheibenwischer. – Tragen Sie weißen Essig in voller Stärke auf ein Mikrofasertuch auf und wischen Sie die Länge Ihrer Wischerblätter mehrmals ab, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Autoankauf