Gebrauchtwagenhändler – Tricks des Handels

Seat Time – Fighting For Luxury: 2016 Jaguar XJL Portfolio AWD – John's  Journal on Autoline

Nicht jeder will oder braucht ein neues Auto. Einige Familien kaufen ein gebrauchtes Auto als Zweitauto oder sogar für die Teenager, wenn sie volljährig sind. Andere bevorzugen es einfach, ein Auto zu kaufen, dessen Wertminderung bereits ausgeschöpft ist. Wenn es an der Zeit ist, einkaufen zu gehen, checken alle Gebrauchtwagenhändler aus.

Im Laufe der Jahre wurden Gebrauchtwagenverkäufer in Filmen und im Fernsehen verleumdet. Sie wurden als Schläger, Idioten, sozial unzureichend und geistig langsam dargestellt. Viele Verbraucher hatten jedoch mit einigen Gebrauchtwagenhändlern zu tun, von denen sie glauben, dass sie die perfekten Kandidaten für einige der heutigen Reality-Shows über Gebrauchtwagen-Lose sind.

Wie viele Beschwerden können jedoch ernst genommen werden? Sind diese Leute wirklich so schlecht, wie es die Medien gemacht haben? Sind alle Verbraucherbeschwerden wahr? Oder verschönert? Wahrscheinlich eine Mischung aus beiden. Die Verbraucher vergessen allzu oft, dass sie eine große Rolle bei dem schlechten Geschäft gespielt haben, das sie gerade bekommen haben.

Viele Käufer kaufen mit ihren Augen und ihrem Herzen. Ihr Gehirn wird neutral, sobald sie originale Ledersitze oder ein Sammlerhaubenornament sehen. Sie unterschreiben Papiere, die sie nicht gründlich gelesen haben, und sie glauben jedem Wort, das der Verkäufer während des Verhandlungsprozesses gesagt hat. Wenn das Auto eine Panne hat oder die erste Rechnung kommt, sind sie schockiert, als sie herausfinden, dass sie nicht den Deal bekommen haben, den sie gedacht haben.

Ist das die Schuld des Händlers? Nur teilweise. Er hat Sie vielleicht angelogen, aber wenn er nicht hinter den Kulissen Betrug begangen hat, ist es Sache des Verbrauchers, alles zu lesen und zu verstehen, was er unterschreibt, bevor er mit dem Fahrzeug losfährt. Die Verbraucher sind dafür verantwortlich, dass alles, was vereinbart oder versprochen wurde, schriftlich erfolgt. Wenn es um den Kauf eines Autos geht, gibt es keine Handshake-Vereinbarungen oder Offline-Versprechen. Wenn sie es nicht schriftlich festhalten, gibt es einen Grund, und es ist nicht einer in Ihrem besten Interesse.

Die Finanzierung ist ein weiterer Bereich, über den sich die Menschen im Umgang mit Gebrauchtfahrzeugen beschweren. Ja, Gebrauchtwagenkredite haben höhere APRs. Es ist nicht die Schuld des Händlers, obwohl sie sicherlich versuchen werden, Sie zur Finanzierung durch sie zu bewegen, weil sie Provisionen von den Kreditgebern für jeden Kredit erhalten. Diese Kredite kosten mehr, weil die Kreditgeber ein höheres Risiko eingehen. Zu viele Menschen gehen von einem älteren Gebrauchtwagen weg, wenn dieser kaputt geht, und der Kreditgeber absorbiert den Verlust.

Machen Sie Ihre Recherchen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Auto begeistern. Bringen Sie Ihren Laptop mit, wenn Sie können, und teilen Sie dem Verkäufer mit, dass Sie nach einem bestimmten Fahrzeug suchen. Überprüfen Sie die Preise für Blue Books, Rückrufe, Kundenrezensionen, MPG usw.

Erwarten Sie von Ihrem Verkäufer nicht viele Informationen zu einem bestimmten Auto. Er kann unmöglich ein Experte in jedem Modell da draußen sein. Wenn Sie Einzelheiten wünschen, sind Sie auf sich allein gestellt. Holen Sie sich eine Probefahrt, einen CarFax-Bericht und eine Zertifizierung von einem unabhängigen Mechaniker, aus der hervorgeht, dass der Kilometerzähler nicht manipuliert wurde. Wenn möglich, bringen Sie Ihren eigenen Mechaniker mit, damit er ihn sich ansehen kann, bevor er einen Scheck über eine Anzahlung ausstellt.

Autoankauf