Was macht ein Auto sicher?

New Toyota Cars For Sale | Toyota Tampa Dealership

Immer wenn Verkehrsunfalldaten in den Medien oder im Falle einer besonders „berichtenswerten“ Tragödie wie dem schrecklichen Unfall mit dreißig Autos auf dem M5 in letzter Zeit gemeldet werden, wird die Frage der Verkehrssicherheit aufgeworfen.

Die Automobilindustrie hat im letzten Jahrhundert einige spektakuläre technologische Fortschritte gemacht, aber einer der größten und wichtigsten Entwicklungsbereiche war die Sicherheit. Aber was macht ein “sicheres” Auto aus?

Der breite Begriff „Sicherheit“ wird normalerweise in zwei Kategorien unterteilt: aktive Sicherheit und passive Sicherheit. Aktive Sicherheit ist die Fähigkeit des Autos, einen Unfall zu vermeiden. Passive Sicherheit ist die Fähigkeit des Autos, seine Insassen zu schützen, sobald es tatsächlich einen Unfall hat. Zum Beispiel sind Antiblockiersysteme ein aktives Sicherheitsmerkmal, während Airbags ein passives Sicherheitsmerkmal sind. In diesem Artikel, dem ersten einer dreiteiligen Serie, werden wir uns mit passiver Sicherheit befassen. Im nächsten Artikel werden wir uns mit aktiver Sicherheit befassen, und im letzten Teil werden wir untersuchen, was Sie mit dem Auto tun können, das Sie bereits fahren, um es sicherer zu machen.

Passive Sicherheit

Die meisten Menschen neigen dazu, “Sicherheit” mit “passiver Sicherheit” zu verbinden, anstatt den Unfall überhaupt zu vermeiden. Dies ist nicht überraschend, da sich die meisten staatlichen Vorschriften und hochkarätigen Programme wie die EuroNCAP-Sicherheitsbewertungen stark darauf konzentrieren, wie Autos ihre Insassen bei einem Unfall schützen. Ausrüstung wie Airbags und Sicherheitsgurte sind stark reguliert, und Autos müssen bestimmte Leistungsniveaus erreichen, wenn sie bei bestimmten Geschwindigkeiten gegen Barrieren und Stangen stoßen.

Die Verbesserungen der passiven Sicherheit in den letzten dreißig Jahren sind erstaunlich. Wenn Sie sich einige Zeit Videos von Crashtests auf YouTube oder der EuroNCAP-Website ansehen, werden Sie von der Gewalt eines Autounfalls mit voller Geschwindigkeit schockiert sein. Und für alle, die glauben, dass ein Airbag ein großes, weiches Kissen ist, das aus dem Lenkrad herausragt, um Sie bei einem Aufprall liebevoll zu umarmen, werden Sie unangenehm überrascht sein, wie explosiv ein Airbag ausgelöst wird. “Explosiv” ist auch ein angemessenes Wort, da Ihre Airbags und Sicherheitsgurte Pyrotechnik (d. H. Explosionen) verwenden, um Ihren Sicherheitsgurt festzuziehen und die Airbags um Sie herum in Millisekunden auszulösen, sobald Sie einen Unfall haben. Ein Airbag kann Ihr Leben retten, aber auch eine gebrochene Nase oder Wangenknochen verursachen. Ein Sicherheitsgurt hält Sie sicher an Ort und Stelle, kann dabei aber Ihr Schlüsselbein einrasten lassen.

Moderne Sicherheitsgurte sind ein technologisches Wunder im Vergleich zu der ursprünglichen Idee eines Gurtes mit fester Länge, mit dem Sie einfach am Sitz festgeschnallt werden. Mit einem Sicherheitsgurt aus dem 21. Jahrhundert können Sie sich unter normalen Fahrbedingungen flexibel bewegen. Bei einem Unfall werden Sie jedoch vorsichtig und sehr schnell wieder in den Sitz zurückgezogen und bei Bedarf wieder herausgelassen, um zu steuern, wie schnell Sie (und alle Ihre inneren Organe) werden langsamer, während das Auto selbst um Sie herum aufbricht. Der Sicherheitsgurt und die Airbags arbeiten sehr präzise zusammen. Airbags werden in bestimmten Richtungen und mit bestimmten Geschwindigkeiten ausgelöst, und der Sicherheitsgurt sorgt dafür, dass Sie am richtigen Ort gehalten werden, um davon zu profitieren. Es macht keinen Sinn, einen Airbag auszulösen, um Ihren Aufprall zu absorbieren, wenn Sie ihn verpassen, weil Sie stattdessen in der Kabine herumgeworfen wurden. Airbags bei amerikanischen Autos sind viel größer und leistungsstärker als bei europäischen Autos, da weniger Amerikaner angeschnallt sind und der Airbag versuchen muss, einen ungehemmten Insassen anstelle eines ordnungsgemäß angeschnallten zu stoppen. Glücklicherweise hat sich die Verwendung von Sicherheitsgurten in Amerika in den letzten Jahren erheblich verbessert, obwohl sie immer noch hinter dem Rest der zivilisierten Welt zurückbleibt. Tatsächlich gibt es in New Hampshire noch kein Gesetz, nach dem Sicherheitsgurte angelegt werden müssen!

dein-auto-ankauf.de/wuppertal/